Beim Kauf einer gebrauchten Rolex sollte man unbedingt auch auf die Sicherheitsmerkmale der Garantiekarte achten.
Es kommt immer häufiger vor, dass Garantiekarten gefälscht werden. Die FAKE Karten können mit Händlernamen, LC-Nummer, Seriennummer, etc. individuell bestellt und bedruckt werden.
Das heißt nicht zwingend, dass die beiliegende Uhr auch gefälscht ist, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht! Und eine Rolex hat mit oder ohne Garantiekarte natürlich einen anderen Marktwert.

Sicherheitsmerkmale der Rolex Garantiekarten

Anbei zeige ich euch die Sicherheitsmerkmale von Rolex Garantiekarten aus dem Jahr 2005 bis heute (Checkkarten):

Checkkarte 1. Version (2005&2006 bis 2014
Checkkarte 2. Version (2014 bis 2020)
Checkkarte 1. Version (2020 bis aktuell)

Teilweise sind einige der Merkmale bereits auf den gefälschten Karten vorhanden (z.B. das Rolex-Relief). Daher muss auch immer der Gesamteindruck miteinbezogen werden (Haptik, Farbe, Druckqualität, …). Erfahrungsgemäß sind die Karten der 2. Version am häufigsten betroffen. Wobei auch bereits aktuelle Karten der 3. Version im Umlauf sind.

Viel Spaß beim Durchsehen und beste Grüße, Daniel

Anm.: Es handelt sich hierbei nur um Hilfestellungen und allgemeine Informationen aus persönlicher Erfahrung. Die Informationen können nie eine Kontrolle beim Händler oder Uhrmacher ersetzen!


Mit großem Dank und in Kooperation mit


Als leidenschaftlicher Uhrensammler wird uns Daniel Chlestil fachspezifisches Wissen zum Thema Produktfälschungen näher bringen, um Uhrenkäufer vor Fälschungen zu warnen.