Showing: 6 RESULTS
FAQ - Wissenswertes Reparatur Uhren-Review

Das Rolex Kaliber 3035

Das Kaliber 3035 wurde von 1977 bis 1988 gebaut. Ausgestattet mit einer Brequet-Spirale und der Microstella-Regulierung erfüllt sie die Bedingungen der Chronometer-Zertifizierung (COSC) mit Leichtigkeit.
Die Unruh, sowie das Ankerrad sind oben und unten mit einer KIF-Stoßsicherung ausgestattet.

Die Automatik zieht das Werk, mit 48h Gangreserve, mithilfe der beiden roten Umkehrräder, in beide Richtungen auf.
Ebenso besitzt das Werk bereits einen Sekundenstop.

FAQ - Wissenswertes Uhren-Review

Die Tudor Black Bay GMT – die beste „Pepsi“ für all jene, denen es nicht wichtig ist, dass Rolex drauf steht

2018 stellte Tudor auf der Baselworld die, neben der Black Bay 58, wohl beliebteste und bekannteste Uhr der aktuellen Kollektion vor – die Black Bay GMT „Pepsi“ mit der Referenz 79830RB.
Damit setzte die Marke ihre unverkennbare Black Bay Reihe in eindrucksvoller Manier fort und erschuf nicht weniger als einen ebenbürtigen Konkurrenten zur Rolex GMT Master II. Eines der Flaggschiffe des großen Mutterkonzerns.

FAQ - Wissenswertes Produkt & Sicherheitsempfehlung

FAKE Rolex Garantiekarten im Umlauf!

Beim Kauf einer gebrauchten Rolex sollte man unbedingt auch auf die Sicherheitsmerkmale der Garantiekarte achten.
Es kommt immer häufiger vor, dass Garantiekarten gefälscht werden. Die FAKE Karten können mit Händlernamen, LC-Nummer, Seriennummer, etc. individuell bestellt und bedruckt werden.
Das heißt nicht zwingend, dass die beiliegende Uhr auch gefälscht ist, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht! Und eine Rolex hat mit oder ohne Garantiekarte natürlich einen anderen Marktwert.
— geschrieben von Daniel Chlestil —

Service

BPC-Paintmod

Feine Pigmentierung, Hohe Beständigkeit
42,-€ *Angebot*
Die Zahlen der Lünetten-Einlage, meist aus Keramik oder Aluminium, Ihrer Armbanduhr sind beschichtet. Dies wird bei hochwertigen Inlays,wie der Cerachrom-Einlage von Rolex, mit dem sogenannten „Sputter-Verfahren“ gemacht.
Es ist ein sehr aufwändiges und kostspieliges Verfahren, welches den wenigsten Einlagen außerhalb von Rolex zu Teil wird.