BPC-Paintmod

Feine Pigmentierung, Hohe Beständigkeit!

Die Zahlen der Lünetten-Einlage, meist aus Keramik oder Aluminium, Ihrer Armbanduhr sind beschichtet. Dies wird bei hochwertigen Inlays,wie der Cerachrom-Einlage von Rolex, mit dem sogenannten „Sputter-Verfahren“ gemacht.
Es ist ein sehr aufwändiges und kostspieliges Verfahren, welches den wenigsten Einlagen außerhalb von Rolex zu Teil wird.

Schlechte Beschichtungen alternativer Verfahren nutzen sich schnell im Alltag ab, verblassen und lassen sich bei Verschmutzung schlecht reinigen.

Nach langer Entwicklungsphase können wir euch endlich unseren neuen Paintmod, Bezel Platinum Coating (BPC) vorstellen.
Dieser ist beständig gegen Wasser, Spülmittel, kann mit Waschbenzin gereinigt werden und verblasst nicht.

Egal ob Keramik oder Alu, Silber oder Stahl. Solange es eine Vertiefung hat, können wir dort unseren BPC-Paintmod aufbringen.
In verschiedenen Farben erhältlich!


Batterie- & Bandwechsel

Ben's uhren Batterie - und Bandwechsel

Die durchschnittliche Lebensdauer einer Batterie beträgt 2 Jahre.
Diese sollte, nachdem deine Uhr stehen geblieben ist, schnellstmöglich ersetzt werden.
Eine leere Batterie kann auslaufen und einen erheblichen Schaden am Uhrwerk, Zifferblatt sowie Zeigern anrichten!

Wir ersetzen die Batterie deiner Uhr ausschließlich gegen hochwertige Knopf- oder Lithiumzellen der Marke Energizer.
Ebenso prüfen wir, ob der Strombedarf innerhalb der Toleranz liegt, fetten die Bodendichtung und prüfen anschließend die Wasserdichtigkeit.

Bei starker Verschmutzung des Gehäuses sowie bei verschraubten Kronen, Drückern oder einer drehbaren Lünette, ist es ratsam das Gehäuse bei einem Batteriewechsel vollständig zu reinigen.

Leder- & Kautschukbänder verlieren aufgrund der alltäglichen Strapazen schnell an Tragekomfort und Ansehnlichkeit. Das Leder fängt an zu miefen, die Lochung leiert aus oder reißt! Von der Abnutzung und aufkommenden Instabilität der Federstege kann man meist auch nicht absehen. Man möchte ja nicht, dass einem die Uhr vom Arm fällt.

Wechseln wir ein Armband reinigen wir das Gehäuse zwischen den Anstößen, begutachten alle oben genannten Faktoren und korrigieren diese.